Basketball

Basketball hat im CVJM eine lange Tradition, da die Sportart 1892 von James Naismith im YMCA Springfield erfunden wurde und von dort aus Weltbekannheit erreichte. In Hannover wurde die Basketballsparte im Jahr 1955 gegründet und gehört heute zu einer der größten Abteilungen, die es im Verein gibt.

Spaß am Teamsport

Mit Mannschaften aller Altersklassen

Wir bieten in allen Altersklassen mindestens eine Mannschaft an. Die U 10, auch "Purzel" genannt, sind unsere Jüngsten (unter 10 Jahren). Nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Wer Spaß am Teamsport hat, ist eingeladen bei uns vorbeizuschauen und mitzumachen.

Mehr Informationen gibt es auf diesen Seiten oder unter
basketball [aadt] cvjm-hannover [tdoote] de

 

 

Hauptamtlicher Trainer

Thorsten Freiheit

freiheit [att] cvjm-hannover [doote] de

 

Schiedsrichterwart

Christoph Franke

franke [att] cvjm-hannover [doote] de

,

Anfahrt

 

Unsere Spiele finden statt in der

Sporthalle Leibnizschule

Lister Kirchweg 49

30163 Hannover

Neue Spieler und Trainerwechsel für die neue Saison

Neue, talentierte Spieler fanden den Weg zum CVJM Hannover, darunter Center Bakr El Younnoussi aus Marooko, der sein erstes Jahr in Deutschland verbringt und in der Heimat in der 1. Liga spielte. Auch Joel Henrique, der vorher noch die Schuhe für unsere Nachbarn aus Neustadt schnürte, verstärkt die Herrenmannschaft.

Auf der Trainerposition vollzog sich ebenfalls ein Wechsel: Axel Meyer gab sein Amt nach Jahren hervorragender Arbeit aufgrund der zeitlichen Mehrbelastung ab. Mit Ostoja Cvijanovic bekommt die 1. Herren nun einen erfahrenen Trainer, der ebenfalls eine lage Spielerkarriere beim CVJM und den "Hannover Korbjägern" in der 1. Regionalliga zurückblicken kann. Der Kern der Mannschaft bleibt erhalten, sodass der Trainer nicht nur auf neue Talente, sondern auch eine eingespielte Truppe zurückgreifen kann.

Der Samstagabend ist beim CVJM wieder zu einem Event geworden, mit schnellem, intensiven Basketball, Musik vom DJ-Pult und Stimmung auf den Rängen.

,

Gute Stimmung beim Basketball

Nach 10 Jahren Abstinenz wird in der Sporthalle am Lister Kirchweg wieder Regionalligabasketball gespielt. Mit Rückkehrern aus höheren Ligen, die das Basketballspiel beim CVJM gelernt haben und einigen langjährigen Spielern des Vereins, gelang der 1. Herrenmannschaft eine Saison mit lediglich zwei Niederlagen (Oberliga, Saison 17/18).

Überzeugende Siege, furioser Teambasketball und eine starke "Teamchemie" ließen schon nach den ersten Spielen keinen Zweifel darn aufkommen, dass diese Mannschaft in der Lage sein wird, um den Aufstieg mitzuspielen. Dies gipfelte im Entschedungsspiel gegen den direkten Konkurrenten Barsinghausen am letzten Spieltag. Der CVJM gewann in einem wahren Offensivspektakel nicht nur die Meisterschaft, sondern auch den Aufstieg in die 2. Regionalliga und die Herzen der vielen Zuschauer, die die Mannschaft anfeuerten.

Einstige Jugendspieler, die vor 10 Jahren in der letzten Regionalligasaison noch begeistert zuschauten, führeten den CVJM nun selbst in diese Spielklasse zurück.Es besteht keinen Zweifel daran, dass mit dem Aufstieg ein Ruck durch die Mannschaft und die Basketballsparte ging.

Alle Trainingseinheiten finden in der Sporthalle der Leibnizschule im Lister Kirchweg statt, sofern es nicht anders angegeben ist.

Montag, 20:15 - 22:00

Mittwoch, 20:15 - 22:00

Freitag, 19:30 - 20:45 Open Gym (Polizeisporthalle Möckernstraße)

,

Dienstag, 20:15 - 22:00

Donnerstag, 20:15 - 22:00

Freitag, 19:30 - 20:45 Open Gym (Polizeisporthalle Möckernstraße)

,

Dienstag, 18:30 - 20:00 (Dreifeldhalle Seg. 2)

Freitag, 18:00 - 19:30 (Polizeisporthalle Möckernstraße)

Alle Trainingseinheiten finden in der Sporthalle der Leibnizschule im Lister Kirchweg statt, sofern es nicht anders angegeben ist.

Dienstag, 16:30 - 17:45

Freitag, 16:30 - 17:45

,

Montag, 16.30 - 17:45

Mittwoch, 16:30 - 17:45

,

Montag, 17:45 - 19:00

Donnerstag, 16:30 - 17:45

,

Dienstag, 19:00 - 20:15

Mittwoch, 17:45 - 19:00

,

Montag, 19:00 - 20:15

Mittwoch, 19:00 - 20:15

Alle Trainingseinheiten finden in der Sporthalle der Leibnizschule im Listerkirchweg statt, sofern es nicht anders angegeben ist.

Freitag, 17:45 - 19:00

,

Dienstag 17:00 - 18:30 Uhr Dreifeldhalle

Freitag 19:00 - 20:15 Uhr Halle Leibnizschule

 

,

Auf der offiziellen Website des DBB findet Ihr den aktuellen Spielplan, Ergebnisse und Tabellen.

60 Jahre Basketball-Pfingstturnier in Abbensen

Das große Ereignis wirft seinen Schatten voraus:

Zuim 60-sten Mal findet dieses Jahr vom 08.06 - 11.06.2019 unser legendäres Basketballpfingstturnier in Abbensen statt.

Teilnehmen werden folgende Mannschaften:

1. Köln 99ers

2. MTV Wolfenbüttel

3. CVJM Deutschland

4. CVJM Team Heineken

5. CVJM Hannover

6. ECC Abbensen

Wir laden euch hierzu alle recht herzlich ein!

 

Freundschaft durch Basketball

Seit 1992 pflegt der CVJM Hannover eine enge Freundschaft mit dem israelischen Basketballverein Maccabi Kiryat Motzkin. Alle zwei Jahre fährt eine deutsche Gruppe nach Israel und in jedem anderen Jahr besucht uns eine israelische Delegation in Hannover.

Die israelischen Jugendlichen zwischen 13 und 15 Jahren kommen immer im Sommer nach Deutschland und wohnen hier einige Tage bei Gastfamilien und es werden Testspiele mit Mannschaften aus der Region veranstaltet, unter anderem mit unserer eigenen u14. Die Gastfamilien stellen die Spieler auch die gleichaltrigen Spieler aus dem CVJM. Während der Zeit in den Gastfamilien stehen auch ein offizieller Empfang im Rathaus und ein emotionaler Besuch in der Gedenkstätte Bergen-Belsen mit Kranz Niederlegung an.

Danach verbringen sie einige Tage in unserem Freizeitheim in Abbensen (Wedemark), um von da aus Tagesausflüge zu unternehmen, zum Beispiel in den Heidepark. Als Abschluss der Reise sind noch ein paar Tage in Berlin geplant, um auch noch andere Ecken von Deutschland kennenzulernen.

 

,

Die Reise nach Israel erfolgt im Herbst, da es dort während der Sommermonate viel zu heiß ist um großartig Sachen zu unternehmen und es auch im Herbst sind die Temperaturen wärmer als im deutschen Hochsommer. Unsere Gruppe verbringt dort auch einige Tage bei den Familien der israelischen Spieler in Kiryat Motzkin, welches im Norden des Landes in der Nähe von Haifa liegt. Auf dem Programm stehen Freundschaftsspiele, Tagesausflüge in die Städte Akko, Nazareth und zum See Genezareth mit Begleitung der israelischen Jugendlichen.

Andere Highlights der Rundreise sind ein Bad im Toten Meer, eine Wanderung bei Sonnenaufgang im Masada National Park und ein paar Tage in der israelischen Metropole Tel Aviv. Besonders eindrücklich ist der Besuch der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem.