Unser Leitbild

Wer wir sind und was wir wollen  

Der christliche Glaube auf Grundlage der Pariser Basis ist für uns Auftrag zum lebendigen Handeln. Wir wollen junge Menschen in ihrem Wunsch nach Selbstentfaltung und Geborgenheit, nach Herausforderung und Anerkennung, nach Verantwortung und Weltoffenheit unterstützen und begleiten.

Wir sind offen für alle Menschen ohne Unterschied von Konfession, sozialem Stand, Hautfarbe oder Nationalität. Unser Bestreben ist, den Menschen als Geschöpf Gottes in seiner Würde, seinen Wünschen und Nöten, aber auch als verantwortlichen Teil der Gemeinschaft in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen. Die Entwicklung der ganzen Persönlichkeit nach Geist, Körper und Seele findet daher besondere Beachtung in Inhalt und Programm unserer Arbeit.

Die Pariser Basis

Der CVJM ist ein Ort, an dem junge Menschen lernen,

  • miteinander zu leben, den Mitmenschen zu achten und ernstzunehmen
  • ihre Fähigkeiten, Begabungen und Kreativität zu erkennen und einzusetzen
  • Gemeinsinn zu entwickeln sowie im Glauben zu wachsen und zu handeln
  • Herausforderungen und Verantwortung anzunehmen
  • Grenzen zu überwinden und Weltoffenheit zu erfahren,

also in gelebter Gemeinschaft ihre Persönlichkeit zu entwickeln, in soziale Verantwortung hineinzuwachsen und in der Vielfalt menschlicher und christlicher Erfahrungen ihrem Leben Richtung und Sinn zu geben.

Wir verwirklichen unsere Aufgaben in...

  • Gruppenangeboten
  • Freizeiten und Camps
  • Seminaren junger Erwachsener
  • Sport für alle Altersgruppen
  • Internationalen Jugendbegegnungen im In- und Ausland
  • Mitarbeitendenausbildung
  • Partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den CVJMs anderer Länder
  • Sammlungen und tätiger Hilfe für humanitäre Zwecke und für CVJMs in aller Welt.

Unsere Ehrenamtlichen

Die ehrenamtliche Mitarbeit ist ein prägender und wertvoller Teil unseres Dienstes. Wir bilden junge Menschen aus und fördern ihren Werdegang als verantwortliche Mitarbeitende und Leitende in allen Bereichen der Gruppen- und Camparbeit, im Sport und in Glaubensfragen, in der internationalen Jugend- begegnung sowie als Mitglied der Vereinsleitung.

In der Gemeinschaft des Vereins bewahren wir die Verbundenheit zwischen Jung und Alt. Gemeinsam erfüllen wir unseren christlichen Auftrag, offen zu bleiben für die Anliegen und Bedürfnisse, die Entwicklung und Fürsorge junger Menschen.

Hannover, im April 2010